Nachbericht Wildkräuterwanderung

Image
Image

Ausgerüstet mit Klemmbrett und Körbchen gehts los zur diesjährigern Wildkräutersammlung.

Gegen alles ist ein Kraut gewachsen …

Am Freitag, den 17. Mai war es wieder soweit: unsere inzwischen fünfte Wildkräuterwanderung fand in diesem Jahr statt.

Wir trafen uns am frühen Abend auf dem Parkplatz in Mönchbruch und starteten nach einer kurzen Vorstellungsrunde unsere Entdeckungstour im Naturschutzgebiet. Bei schönem Wetter machten wir uns auf den Weg und erkundeten die Umgebung – angeleitet von Marion Bredemeier, Gründerin der Langener „Mittelwelt Aktiv“ Heilpflanzenschule. Den Teilnehmern wurde ein Arbeitsblatt zur Erkennung der Wildkräuter ausgehändigt sowie Wildpflanzenrezepte. Ähnlich wie bei Pilzen gibt es auch in der Pflanzenwelt ungenießbare und giftige Doppelgänger. Mithilfe des Arbeitsblattes suchten wir nach Pflanzen am Wegesrand und lernten Merkmale, Wirkung und Verwendung der Heilkräuter kennen.

Tipp:
Spitzwegerich hilft bei Insektenstichen, Schafgarbe bei Schürfwunden und Beinwell bei Verstauchungen.

Vielfältig einsetzbar – Essbare Pflanzen und Kräuter der Region

Wir tauschten Gedanken und Ideen aus und lernten Tipps für den Hausgebrauch.

Durch den vielen Regen der vergangenen Tage gab es einige Stechmücken im Wald. Ein Teilnehmer half sich direkt mit einem Spitzwegerich-Blatt, dass er auf einem Mückenstich zerrieb, um den Juckreiz zu lindern. Immer wieder taucht der Giersch auf, der als grünes Wundermittel gegen viele Krankheiten gilt. Seit der Römerzeit trägt der Giersch bereits den Namen „Gichtkraut“. Er wächst in feuchten und schattigen Lagen und vermehrt sich über starke Wurzelausläufer. Der Giersch schmeckt leicht würzig und nach einer Mischung aus Möhre und Petersilie. Er hat einen hohen Gehalt an Vitamin A und Eisen und ist der beste Eiweiß-Lieferant unter den regionalen Wildkräutern.

Image

Giersch oder „Gichtkraut“

Wilde Planzen zubereitet

Nach unserem fast 2,5 stündigen Spaziergang freuten wir uns auf das Picknick und suchten uns einen Platz, um die letzten Strahlen der Abendsonne zu genießen. Alle notwendigen Zutaten transportierten wir mit unserem extra dafür angeschafften Bollerwagen. Die Teilnehmer packten Brettchen und Messer aus und schnippelten fleißig Zutaten für den Quark. Nachdem wir uns mit frischem Brot, Kräuterquark und Tomaten gestärkt hatten, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Wir hatten viele gute Gespräche und die Zeit verging wie im Nu. Ein schöner, lehrreicher Abend mit viel Spaß und Freude an der Natur war zu Ende. Wir freuen uns jetzt schon auf die Kräuterwanderung im kommenden Jahr, die wir aufgrund der großen Nachfrage wieder anbieten werden.

Image
Image

Einfach zubereitet – Löwenzahnsalat mit Speck

Anbei noch ein Rezeptvorschlag unserer Kräuterexpertin, Marion Bredemeier: Löwenzahnsalat mit Speck

ZUm Rezept
Image

Bio Wildkräuter-Versand bei NOVUM das Gemüseabo

Wer keine Zeit hat Wildkräuter selbst zu sammeln oder es sich nicht zutraut hat die Möglichkeit bei unserem Bio-Lieferservice voraussichtlich ab KW 18, 2019 einen saisonal wechselnden Bio-Wildkräuter-Mix zu bestellen. Unser Wildkräuter-Versand funktioniert genauso, wie unser regulärer Bio-Lieferdienst. Sie erhalten Ihre Wildkräuter mit Ihrer normalen Lieferung.

Bestellen

Tipp:
Probieren Sie unsere FrischeKiste Smoothie mit Wildkräutern aus. Weitere Infos dazu sowie Rezepte finden Sie in unserer Broschüre „Die Welt der grünen Smoothies“.