NOVUM teilt / 1000 m² Blühfläche für den Insektenschutz

Fliegende Hummeln auf Wildblumenwiese

Wir geben gemeinsam mit Ihnen Lebensraum zurück! Pflanzen Sie mit? 

Image

Jede*r braucht ausgewogene Nahrung, um ein gesundes und glückliches Leben zu führen. Dabei sind wir auf die Natur und alle kleinen und großen Zusammenhänge in unseren Ökosystemen angewiesen. Es ist Zeit etwas zurückzugeben.

Uns von NOVUM ist diese bedeutende Thematik ein großes Anliegen. Ganz besonders stolz sind wir deshalb, dass dieses Jahr eine Blühfläche von 1000 m2 durch die Unterstützung von NOVUM teilt / entstehen kann.

Image
So könnte es bald auf Ihren 25 m2 Blühfläche aussehen.
ZERTIFIKAT ANSEHEN

Mitpflanzen und Bienenschützer*in werden!

Über die Initiative Bienen Helfen! können Sie Unterstützer*in von Wildbienen & Co werden. Die Initiative schafft eine Verbindung zwischen Landwirt*innen, die Blühflächen einrichten möchten und Insektenschützer*innen, welche die Realisierung durch ihre finanzielle Unterstützung möglich machen.

Durch die einmalige Zahlung von 19,75 € wird durch Ihre Hilfe eine Fläche von 25 m2 vom Acker zu einem Lebensraum für Insekten.

Sie können direkt hier in unserem Shop Pat*in einer Blühfläche auf dem Bioland Obsthof Speth in Wackernheim werden. Es ist ein Hof, den wir schon seit Jahren schätzen und der als regionaler Lieferant unsere Bio-FrischeKisten mit leckerem Obst füllt.
So wird ein Bioland Hof aus unserer Nachbarschaft unterstützt, dem die Erhaltung der lokalen Insektenwelt und Biodiversität genauso wichtig ist wie uns.

1. Sie erwerben eine Patenschaft über eine Blühfläche von 25 m2 für 19,75€.

2. Die gesamte Summe wird verwendet, um insektenfreundliches Saatgut zu kaufen und das Ausbleiben der Ernte dieser Fläche zu kompensieren.

3. In den darauffolgenden Tagen bestätigen wir von NOVUM Ihren Kauf.

4. Für Ihre Unterstützung als Insektenschützer*in erhalten Sie im Laufe der nächsten Wochen ein Zertifikat von Bienen Helfen!

Wichtig: Für ein personifiziertes Zertifikat, beantworten Sie bitte unsere Bestätigungs-Mail.

Zum Shop-artikel
„25 m² Blühfläche“

Insektenschutz

Insekten – dazu gehören die Bienen, Schmetterlinge, Ameisen, Käfer und noch viele Tiere mehr. Die meisten von ihnen kennen wir noch gar nicht.

Sie übernehmen jeden Tag Aufgaben in unseren Ökosystemen, die das Leben auf unserem Planeten für alle Lebewesen möglich machen. Neben der Bestäubung der blühenden Pflanzen säubern Insekten auch alle Böden und Gewässer. In unseren Landschaften werden die natürlichen Lebensräume für die bedeutende Tiergruppe leider immer kleiner. Das bedeutet, dass jedes Jahr auch in Deutschland die Zahl an Insekten zurückgeht und Arten aussterben, da ihre natürlichen Habitate wegfallen.

Um den Rückgang der Arten und des Vorkommens der so bedeutenden Helfer zu verhindern, müssen die natürlichen Lebensräume geschützt und neue Flächen eingerichtet werden, auf denen Insekten Nahrung finden und leben können.

Quellen: Insektenatlas

Lebensraum durch Blühflächen

Eine Blühfläche entsteht, wenn Ackerland über einen Zeitraum zu einem kleinen Paradies für Insekten wird. Auf diesem Land werden keine Kulturpflanzen angebaut, sondern Blumen ausgesät. Auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Dünger wird verzichtet und die Fläche ganzjährig bewahrt und sorgfältig gepflegt.

Das ausgewählte Saatgut ist besonders geeignet für Insekten und bietet ihnen eine Vielfalt an Nahrung an. Auch andere Tiere und Pflanzen profitieren von der Einführung dieser Blühflächen. Neben den Insekten freuen sich auch kleine Säugetiere und Vögel über die Nahrung und den Rückzugsort, den diese Areale bereitstellen.

Text: Vivian Wagner