Kohl – voller Vitamine …

Die verschiedenen Kohlsorten bringen nicht nur Vielfalt auf den Tisch, mit ihrem hohen Vitaminanteil kommen Sie mit Weißkohl, Rotkohl und Konsorten auch gesund durch den Winter. Doch jeder Kohl hat auch seine Eigenarten. Den beliebten Rotkohl lieber kurz kochen, dann behält er seine volle Vitaminkraft. Da er sehr kalorienarm ist (ca. 56 Kalorien pro 100 Gramm), ist er eine optimale Beilage für die Feiertage. Weißkohl überzeugt durch seinen hohen Vitamin C Anteil, welcher erst komplett durch das Kochen freigesetzt wird. Kohl bläht nicht, wenn man ihn richtig würzt. Beim Rotkohl sollen Lorbeerblätter das Blähen verhindern, bei Weißkohl wird es durch Kümmel oder der Zugabe von Fenchel gemindert. Wer dennoch Probleme hat, sollte mal den Chinakohl probieren. Dieser ist leichter bekömmlich und steht mit seinem Vitamin C und Kalium sowie dem enthaltenen Calcium den anderen Kohlsorten in nichts nach.

Hier finden Sie unseren Rezepvorschlag: Deftiger Kohl-Eintopf

Weißer und grüner Spargel