„Unverpackt Umgedacht“

Neu im Sortiment!
Lebensmittel in Gläsern

„Mehrwegverpackungen sind um ein Vielfaches nachhaltiger als Einwegverpackungen. Sie zirkulieren in einer meist regionalen Kreislaufwirtschaft und werden nach der Säuberung viele Male immer wieder dort, wo sie gerade gebraucht werden, verwendet.

Außerdem ist das Glas frei von jeglichen Schadstoffen wie beispielsweise hormonwirksamen Weichmachern aus Plastik. Die meisten Menschen denken bei Pfand- bzw. Mehrweggläsern an Bierflaschen oder andere Getränke. Dabei gibt es zahlreiche andere Gläser, die ebenfalls Teil des Pfandsystems sind – warum also nicht auch Lebensmittel in Mehrweg?“


Image

Quelle: Mehrwegsystem von „Unverpackt für alle”

Image

Quelle: Logo von „Unverpackt für alle”


Hinter Unverpackt für alle" steht der Gründer Leonhard Kruck und ein Team aus mittlerweile acht motivierten und begeisterten Menschen unterschiedlichsten Hintergrunds.

Unter dem Namen „Unverpackt Umgedacht“ haben sie 2019 die erste erfolgreiche Startnext Crowdfunding Kampagne gestartet und waren absolut überwältigt und sehr dankbar für all die Menschen die sie unterstützt haben.

Ihre Mission ist, mehr Menschen zu ermöglichen, plastikfrei und gesund zu leben und die Welt damit ein bisschen schöner zu machen. Deshalb benutzen sie Mehrweg-Gläser, die als Leergut immer wieder ins System zurückgeführt werden. In ihr Glas kommen zudem nur biologische Lebensmittel, die sorgsam danach ausgewählt werden, wie nachhaltig sie produziert wurden und wie gesund sie sind. Somit wird die Umwelt nicht belastet und wir halten unsere Lebensmittel frei von Plastik, denn zu einer gesunden Zukunft gehört beides.

Auch interessant